Arbeitsgruppe pfarrübergreifende Projekte

Arbeitsgruppe PFARRÜBERGREIFENDE GROSSPROJEKTE

1.Treffen am 17.3.2016

Anwesend: Evi Czeschka, Renate Eibler, Thomas Langer, Georg Feldscher, Nina Sevelda-Platzl

Entschuldigt: Fabio Zecha

Ergebnis:

Wir kümmern uns um gelingende Erstvernetzung bei pfarrübergreifenden Großprojekten.

KONKRET:

Anfrage bezgl pfarrübergreifendem Projekt aus eigener Pfarre Mail (+ Info, konkrete Anfrage, Kontaktdaten Projektleiter*in) geht an Erstvernetzer*innen-Verteiler wird über Verteiler*innen an zuständige Person in der je eigenen Pfarre weitergeschickt

BEISPIEL:

Jugendchefin von St. E will ein gemeinsames Sommerlager geht zu Erstvernetzerin ihrer Pfarre die schickt ein Mail ( + Info, Anfrage, Kontaktdaten Jugendchefin) an die Erstvernetzer*innen der anderen Pfarren die leiten es die zuständigen Personen (zB andere Jugendverantwortliche) weiter

Wir wollen unsere Pfarrleute dazu motivieren, pfarrübergreifende Projekte zu machen.

KONKRET:

  • sensibel hinhören und konkret ansprechen (dazu auch andere PGRs bitten)
  • Berichte über gelungene pfarrübergreifende Projekte in Pfarrmedien

(andere Gemeinden, die nicht Pfarren sind zB Hartmannschwestern, Schule…nicht vergessen!)

ERSTVERNETZER*INNEN

St. Karl:

Georg Feldscher (georg.feldscher@rbinternational.com)

Josef Machacek (st.karl.wien@aon.at)

St. Thekla:

Renate Eibler (renate.eibler@chello.at)

Ulli Flamm (kanzlei.st.florian@utanet.at)

St. Florian:

Evi Czeschka (pass.st.florian@utanet.at)

Ulli Flamm

Paulaner:

Thomas Langer (thomas.langer69@chello.at)

Pfarrer Wilfinger (pfw@aon.at)

St. Elisabeth:

Nina Sevelda-Platzl (nina_sevelda@yahoo.de)

Gerti Hinterndorfer (pfarre@st-elisabeth.at)

f.d.P. Nina Sevelda-Platzl, 21. März 2016

 

PFARRÜBERGREIFENDE PROJEKTE – Fahrplan zur Hilfestellung

  • Idee
  • Zusammenstellung Projektteam (+ Leiter*in)°
  • Ziel formulieren°
  • Inhalt konkretisiert°
  • Infrastruktur (Ort, Mitarbeiter*innen, Material, Verpflegung…) planen
  • Finanzen (Was wird es kosten? Woher kommt Geld?) überlegen
  • Zeitplan fixieren
  • Öffentlichkeitsarbeit bedenken (Pfarrmedien, Drucksorten – Flyer, Plakate…)
  • werklnwerklnwerkln
  • Projekt findet statt
  • Reflexion und Feier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*